Die Schüsslersalze

Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler (1821 - 1898 )

Begründer der Biochemischen Heilweise

www.schüsslerwelt.de

 

 

Für den Stoffwechsel von Mensch und Tier sind Mineralstoffe für lebenswichtige Funktionen ein notwendiger Bestandteil.

 

Bei Störungen, wie Stress, Krankheiten oder Fehl- und Mangelernährung können defizite im Organismus auftreten, die mit den Schüsslersalzen ausgeglichen werden können.

 

 

Wichtiges zu Einnahme:

 

Je nach Mangelerscheinung wirken die Salze ziemlich schnell.

Bei akuten Beschwerden können die Schüsslersalze alle 5 minuten  1 Tablette eingenommen werden...bis zu 6 Stück am Tag oder sogar mehr ... bis eine Besserung eintritt.

Danach in der Regel 2 - 3 mal am Tag 1 Tablette entweder in die Lefzen legen oder im Wasser auflösen und mit einer Spritze verabreichen. Bei chronischen Beschwerden 1 - 2 Tabletten über einen längeren Zeitraum geben.

Die biochemischen Mittel im Überblick

 

12 biochemische Hauptmittel

 

Nr.1 Calcium fluoratum

Regelpotenz D 12

 

Das Salz für Bindegewebe, Gelenke und Haut

 

 

Nr. 2 Calcium phosphoricum

Regelpotenz D6

 

Das Salz für Knochen und Zähne

 
 

Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Regelpotenz D 12

 

Das Salz für das Immunsystem

 
 

Nr. 4 Kalium chloratum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz für die Schleimhäute

 


 

Nr. 5 Kalium phosphoricum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz für Nerven und Psyche

 

 

Nr. 6 Kalium sulfuricum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz für die Entgiftung

 

 

 

Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz gegen Krämpfe und Schmerzen

 


 

Nr. 8 Natrium chloratum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz für den Flüssigkeitshaushalt

 


 

Nr. 9 Natrium phosphoricum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz des Stoffwechsels

 

 

Nr. 10 Natrium sulfuricum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz die Ausscheidung

 

 

Nr. 11 Silicea

Regelpotenz D 6

 

Das Salz für Haut , Haare, Bindegewebe

 

 

 

 

Nr. 12 Calcium sulfuricum

Regelpotenz D 6

 

Das Salz der Gelenke